miraDry – Verfahren

Unkompliziertes ambulantes Verfahren mit dauerhafter Wirkung

Die Behandlung ist durch die mehrfache Platzierung des miraDry-Handstücks individuell an jeden Patienten anpassbar. Das miraDry-Verfahren ist nicht invasiv und erfordert keinen chirurgischen Eingriff. Vor Beginn des Verfahrens werden vorübergehende Markierungen auf der Haut angebracht, um die Behandlung zu leiten, und die Achseln örtlich betäubt, um die Behandlung für den Patienten angenehm zu gestalten.

Der gesamte Arztbesuch nimmt im Allgemeinen 60 Minuten in Anspruch. Die eigentliche Behandlung dauert ca. 40 Minuten. Die eigene Software leitet Sie oder Ihre Mitarbeiter durch den Prozess und erleichtert die Anwendung des Verfahrens. Die meisten Patienten erfahren eine erhebliche Reduzierung der Schweißbildung mit nur einer Behandlung. In einem Abstand von drei Monaten kann eine weitere Behandlung zur Steigerung des Ergebnis durchgeführt werden.

„Viele unserer Hyperhidrose-Patienten wünschen sich eine schmerzfreie, anhaltende und wenig invasive Behandlung mit kurzen Erholungszeiten. Das miraDry-Verfahren ist eine perfekte Lösung für diese Anforderungen und liefert für Arzt und Patient überzeugende Ergebnisse. Wir sind stolz die erste und bisher einzige dermatologische Praxis in Deutschland zu sein, die das hochwirksame Thermolyse-Verfahren anbietet, dessen Sicherheit und Effizienz durch zahlreiche Studien klinisch erwiesen sind. Meiner Meinung nach ist es eine gute Erweiterung des Behandlungsspektrums bei Hyperhidrosis axillaris.“
Dr. med. Rainer Jokisch von der Hautmedizin Kelkheim



Hohes Sicherheitsprofil

Die meisten Patienten können noch am Tag der Behandlung ihre Arbeit wiederaufnehmen und üblicherweise innerhalb weniger Tage wieder beginnen, Sport zu treiben. Alle Patienten verspüren für einige Tage nach dem Verfahren Schmerzen unter den Armen. Leichte bis moderate Ödeme sind typisch nach der Behandlung und halten ca. ein bis zwei Wochen an. Einige Patienten haben vorübergehend und kurzzeitig ein verändertes Gefühl der Haut der Achselhöhle oder der Oberarme, das nach und nach zurückgeht.

Vorteile des miraDry-Verfahrens

  • Dauerhafte Wirkung
  • Nicht-invasiv
  • Hohes Sicherheitsprofil
  • Hohe Patientenzufriedenheit
  • Keine oder nur minimale Wartezeit für den Patienten
  • Kann je nach gesetzlichen Vorschriften von einem Arztassistenten oder Arzthelfer durchgeführt werden

Hinweis: Das miraDry-System ist für die Behandlung primärer axillarer Hyperhidrose bei erwachsenen Personen ab 18 Jahren indiziert. Das System kann nicht für die Behandlung von Hyperhidrose in anderen Körperbereichen, einschließlich Händen und Füßen, verwendet werden.

Das miraDry-System ist kontraindiziert bei Patienten:

  • Mit Herzschrittmachern und anderen elektronischen Implantaten
  • Die eine zusätzliche Sauerstoffversorgung benötigen
  • Mit bekannter oder vorheriger Unverträglichkeit örtlicher Betäubungen mit Lidocain und Epinephrin

Erfahren Sie mehr über den Lutronic CLARITY Laser! 

 

 

mehr

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Produkte! Besuchen Sie unseren Stand auf dem Innovations Symposium - Wir freuen uns :)

mehr

Sicheren Sie sich jetzt Ihren schon Ihren Platz!

mehr

Samstag, 11.11.2017 & Samstag, 02.12.2017
"Einsatz von fraktionalen Laserverfahren und RF-Microneedling in der Dermatologie"

mehr

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.